Felix kam aus Nágocs zu uns. Anwohner hatten uns telefonisch benachrichtigt, dass auf ihrem Nachbargrundstück ein Hund lebt, der völlig entkräftet und bis auf die Knochen abgemagert ist. Wir haben einen örtlichen Tierarzt, der uns schon mehrfach geholfen hat, dorthin gebeten und er informierte uns sofort, dass der Hund dringend Hilfe braucht. Vor ein paar Monaten habe er ihn geimpft, damals war er mit 30-40 Kilo ein gesundes Tier, nun ist er auf weniger als 15 Kilo abgemagert.  Er kam sofort ins Tierheim in Ungarn Dieser großwüchsige Hund hat schon einen monatelangen Genesungsweg hinter sich. Eine Darminfektion und eine unbehandelte Herzerkrankung hatten seinen Körper bis aufs letzte ausgemergelt, dank seines unglaublichen Lebenswillens und der unerschöpflichen Fürsorge seines Pflegers ist Felix wieder vollkommen genesen und kann ein vollwertiges Leben führen, wenn auch er die Herztabletten wird weiter nehmen müssen. Er baut langsam wieder Muskulatur auf, sein Appetit, seine Liebe zum Leben und zu Menschen ist grenzenlos, darum suchen wir nun nach dem passenden Zuhause für ihn. Leider ist er futterneidisch, wenn gleich das mit der Vorgeschichte verständlich ist, beeinflusst dies aber auch sein Verhältnis zu anderen Hunden. Vorerst müsste er als Einzelhund gehalten werden, muss aber dringend weiter sozialisiert werden. Felix wartet auf sein Traumherrchen, das ihn geduldig zurück in ein anständiges, glückliches Hundeleben führt, indem es nicht mehr an Liebe, Streicheleinheiten, Medikamenten und Futter mangelt.
kann nach HN kommen, sofern sich Interessenten für ihn finden