Mein Hund

Infos Kleintiere

Kaninchen Aussenhaltung

Diese Kaninchen leben bei uns ganzjährig draußen und sollten auch in die Außenhaltung vermittelt werden. Darunter verstehen wir nicht das triste Leben in einem herkömmlichem Kaninchenstall; sondern in einem mindestens 3-4 qm großem, kaninchengerecht eingerichtetem, gesichertem Gehege mit isolierter Rückzugsmöglichkeit.

Die ganzjährige Außenhaltung ist die artgerechteste Haltungsform und der Innenhaltung vorzuziehen.

Kaninchen Innenhaltung

Kaninchen sind gesellige Tiere und dürfen nicht alleine gehalten werden! Deshalb werden unsere Kaninchen entweder paarweise abgegeben (Männchen kastriert) oder mindestens als Zweittier. Ein Kaninchen mit einem Meerschweinchen zusammenzuhalten entspricht nicht deren natürlichen Verhaltensweisen.

All diese Kaninchen suchen ein Zuhause, wo sie in einem artgerechten, großen Käfig mit täglicher Freilaufmöglichkeit bis zum Frühjahr gehalten werden. Danach besteht selbstverständlich die Möglichkeit sie in ein abwechslungsreich eingerichtetes Außengehege umziehen zu lassen.

Am 21/7  kam aus der Mannheimerstraßein Hn über die Feuerwehr ein eBoa ins Tierheim,. schlechter Hautzustand und sehr hungrig. Es könnte sich um eien Honduras handeln. Interessenten melden sich bei Frau Santana, der Pflegestelle. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier finden Sie einige Informationen zur Haltung von Mongolischen Wüstenrennmäusen

Informationen zur Haltung von Mongolischen Wüstenrennmäusen   PDF Download

Quelle: Karina Brunner, Burladingen - www.rennmausbuch.de


Der Bereich "Kleintiere", wie wir ihn benutzen ist ausgesprochen vielfältig.

 

Im Tierheim halten sich im Schnitt ca. 50 Kleintiere auf, z.B. Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Degus oder Schildkröten. Wir zählen auch Vögel dazu, auch wenn dies natürlich nicht unbedingt stimmig ist...

Weiterlesen...

Unsere Kaninchen und Meerschweinchen wollen beschäftigt werden – weshalb wir oft Zweige verteilen die gerne abgenagt werden, was natürlich auch zur Abnutzung der ständig nachwachsenden Zähne dient.

Deshalb suchen wir frische Obstbaum–, Hasselnuss– oder Weidenzweige (kein Steinobst). Wer welche übrig hat meldet sich bitte im Büro. Sollten es große Mengen sein holen wir sie auch gerne ab. Über frische Baumstämme die wir für die Gestaltung des Außengeheges verwenden, freuen sich die Kaninchen ebenfalls.

Zweige