Monty stammt ehemals aus Polen und wurde im Tierheim abgegeben, nachdem er fünf Jahre bei seiner jetzigen Familie gelebt hat.

Abgabegrund war, dass er 10h alleine bleiben musste, wobei er auch schon mit kürzeren Zeiten Probleme hat, stark hechelt und gestresst wirkt. Zudem hat er in der ganzen Zeit immer wieder Besucher, Kinder und Nachbarn kräftig in die Waden gezwickt, was auch trotz Besuch von Hundetrainern nicht besser wurde.

Monty bellt wenn er an der Leine andere Hunde trifft, ohne Leine spielt er mit ihnen. Mit Katzen lebte er eine Zeit lang zusammen. Er kennt das Fahren im Auto, wobei er am Anfang gestresst reagiert, danach legt es sich und er fährt problemlos mit, Futter wird gegenüber Artgenossen aber nicht gegenüber Menschen verteidigt. Monty kennt auch das Laufen am Rad, schwimmt und apportiert gerne und lässt sich sein Spieli auch wegnehmen. 
Er kann Sitz und Platz, hat Agility gemacht und läuft anständig an der Leine.

Monty war sehr ängstlich und unsicher als er zu uns kam, hat sich aber toll entwickelt, läuft problemlos in der gemischten Hundegruppe, geht mit jedem brav Gassi und ist ein ausgeglichener Hundemann, dem noch das Glück auf ein eigenes Zuhause fehlt.