Hallo

ich heiße Wuschel.

Zur Zeit befinde ich mich in der Katzenpension im Neckargarten.

Nach 16 Jahren musste ich mich von meinem Frauchen trennen.

Sie kann nicht mehr alleine leben- und ging nun ins Altersheimleider

durfte sie mich nicht mitnehmen.

Ich bin eine Hauskatze mit Persereinschlag von meiner Grossmutter.

Seither lebte ich im Haus mit ab und zu Ausgang in den eingezäunten

Hof.

Mein Hobby ist Fressen.

Daher sollte mein neuer „Dosenöffner“ das Futter rationieren.

Habe dadurch in letzter Zeit schon abgenommen.

Ein kleines Problem habe ich jedoch:

ich kann mein Hinterteil nicht mehr vollkommen sauber halten und

brauche dazu Hilfe.

Dafür bin ich allerdings eine pflegeleichte Katze, die gerne schläft,

kuschelt oder tröstet.

Man kann mir alles erzählen- ich bin zu 100% verschwiegenversprochen.

Wie wärs mit uns?

Bin schon ganz gespannt.

wurde wegen Lebertumor eingecshläfert