Bari stammt ursprünglich aus Bulgarien wo sie in einer  der schlimmen Hundelager keine Chance hatte ,jeweils wieder raus zu kommen. Leider sind in diesen Hundelagern Misshandlungen an der Tagesordung und auch Futter gibt es nicht regelmässig. Tierschützer vor Ort versuchen zu tun was sie können und so bat mich eine der ansässigen Tierschützerinnen um Hilfe für Bari. Bari ist eine junge ca. einjährige Hündin ,die einen mit traurigen Augen ansieht und nichts mehr wirklich nettes von Menschen erwartet. Sie zeigt beim ersten Kontakt Meideverhalten und macht erst mal selbstständig ihr Ding . Mit langer und vor allem lockerer Leine und Akzeptanz ihres Freiraumes zeigt sie sich dann doch recht zügig interessiert  an einem, reagiert auf Ansprache  und  freut sich sehr über Streicheleinheiten und Leckerchen. Sie gräbt begeistert Mauslöcher, wälzt sich gerne im Gras und macht zwischendrin lustige Bocksprünge. Ich denke nicht ,daß sie lange braucht um aufzutauen und wird sicherlich schon bald endlich auch ein lebenslustiger Hund sein.
Sie hat keine Probleme mit anderen Hunden , zu Katzen liegen keine Erfahrungen vor. Sie zuckt bei ruckartigen Bewegungen zusammen und sollte deswegen nicht in einen sehr lebhaften Haushalt. Wer möchte Bari gerne freundschaftlich den Hundealltag beibringen ?

Kontakt unter :
Ilona Gehrig  info @tiersinfonie.de  oder Telefon 07130 / 45 380 5