Baxter ist drei Jahre alt, kastriert, gechipt und geimpft war bislang geliebter Einzelhund
Er ist ein großer Rüde, der sich mit dem Neugeborenen gar nicht versteht und nur nach diesem - trotz aller Versuche mit an der Babykleidung riechen lassen, hindürfen und schauen etc. - schnappt und knurrt.
Er ist stubenrein, kann halbtags gut alleine bleiben, fährt problemlos im Auto mit, spielt gerne und wurde gut erzogen. Nur anfangs zeiht er an der Leine , danach läuft er brav, kennt Sitz und Platz, gibt Pfote, lässt sich abtrocknen und geht freiwillig in die Badewanne zum Sauber machen.
Wenn Besuch kommt schnüffelt er und lässt danach jeden in die Wohnung, er hat noch nie Menschen angeknurrt oder angebellt.
Baxter verfügt über einen Jagdtrieb, er rennt Vögeln hinterher, kommt danach immer wieder und musste deshalb in den letzten 2 Jahren an der Leine laufen, auch ein Hundetrainer war da, Jagdtrieb blieb.
An der Leinen reagiert bei Rüden wie Hündinnen freundlich wenn er schnüffeln darf, nur im Dunkeln knurrt er dann andere Hunde an.
Katzen jagt er im Freien, in der Wohnung kennt er keine.
Baxter sucht ganz schnell neue Menschen aus seinem jetzigen Zuhause heraus. Wir stellen den Kontakt zu Tierfreunden gerne her.