BALU - *6/2010 - Bernhardiner

Balu ist ein Langhaar Rüde, kastriert, am 26.06.2010 geboren und reinrassig, jedoch ohne Papiere.
Balu ist im Haus aufgewachsen, wurde aber unter einer Wendeltreppe gehalten, im Haus lebte auch ein kleiner Junge.
Balu zeigte sich anfangs im Tierheim eher unsicher, er ist ein Männerhund, bei Frauen etwas misstrauischer und mag es auch nicht wenn man sich über ihn beugt, da bleibt er ruhig, wird aber wachsam und beginnt zu fixieren. Laut Besitzern lässt er sich sein Spielzeug nicht wegnehmen und ist generell kein Hund, der Fremde ohne sie zu kennen in die Wohnung oder an sich heran lässt. Er ist sehr verunsichert im Tierheim angekommen und freut sich schon, wenn man ihn besucht, er schleckt die Hand ab und trägt nun auch nicht mehr das Stachelhalsband mit dem er abgegeben wurde.
Seitdem er sich eingelebt hat, freut er sich unbändig wenn er Spazieren gehen darf, lässt sich problemlos sein Geschirr anlegen, zieht aber auch kräftig an der Leine, wenn man anderen Hunden begegnet. Balu kann zuhause alleine bleiben, Kinder sollten aufgrund seiner stürmischen Art groß sein. Nun sucht er Menschen, die ihn konsequent führen können und sich der Verantwortung einer Bernhardiner zu haben bewusst sind.

Beschreibung des Vorbesitzers: Balu ist im Haus aufgewachsen, wir gehen 2x täglich mit ihm spazieren und er ist es leider auch gewohnt tagsüber längere Zeit alleine zu sein (dies aber problemlos) Mit ihm wohnt unser 4 jähriger Sohn hier, wobei anzumerken ist, das er aufgrund seines ausgeprägten Spielsinnes nicht unbedingt für kleine Kinder geeignet ist
Er ist 100% Wachhund und verteidigt uns sehr gewissenhaft. Balu bellt nie, außer bei Besuch (wenn er muss, winselt er nur).
Beim Spazierengehen läuft er problemlos an der Leine, man muss aber aufmerksamer sein als er (Katzen, andere Hunde und Spaziergänger)
Frei laufen lassen macht nur sein Herrchen auf freiem Feld mit weiter freier Sicht, dann aber weitgehend problemlos. Mit anderen Hunden kann er gut spielen, brauch aber allzeit eine durchsetzungsstarke Hand an der Leine
 Leider waren wir nicht in einer Welpenschule, da der Besuch von solch großen Welpen nicht erwünscht war
Balu war vermittelt soll dort aber das Kind gezwickt haben .