Bärchen -  Mix aus Rumänien: Der kniehohe, schön gezeichnete Rüde kam über die Tierhilfe Hoffnung zu uns ins Tierheim, l

eider ist über seine Vorgeschichte nichts bekannt. Er ist ein lebhafter und sehr lauffreudiger Hund, der  stundenlange Spaziergänge liebt, dabei „arbeitet“ er sehr konzentriert mit der Nase. Bei Artgenossen ist er mit nicht-dominanten Hündinnen und Rüden verträglich. An der Leine zeigt er bei fremden Hunden gerne ein Imponiergehabe, bellt und springt umher. Seine Ausführerin arbeitet mit ihm daran, dieses Verhalten abzulegen. Die neuen Besitzer müssen noch die nötige Geduld für eine Grundausbildung und konsequentes Training mitbringen.
Straßenlärm, Radfahrer, Jogger lassen Bärchen kalt. Nur der Stress im Tierheim setzt ihm zu, weshalb er so schnell wie möglich in ein neues Zuhause umziehen möchte. Er ist lieb und absolut gutmütig zu allen Menschen, ein richtiger ‚Knuddelbär‘, der sich gerne kraulen oder bürsten lässt. Hat er eine Beziehung zu einer Bezugsperson aufgebaut, ist er sehr anhänglich und folgsam. Kleintiere und Katzen sollten nicht im Haushalt sein, diese werden gejagt.
Für den knuffigen Rüden suchen wir Menschen, die viel draußen unterwegs sind, die ihm Ruhe und Sicherheit geben und ihn körperlich und geistig auslasten können.