Vermittelte Hunde

Wir lieben Geschichten... Wenn Sie ein Tier von uns haben, dass Sie vielleicht sogar über diese Webseiten gefunden haben, dann erzählen Sie uns doch einfach, wie es weitergeht, am Besten per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ali knapp 3 Jahre alt und Dolly 8 Jahre alt wurden zusammen aus schlechter Zwingerhaltung bei einem Züchter beschlagnahmt. Beide waren kaum bemuskelt und die Hinterläufe brachen ihnen nach wenigen Metern auf dem Hof laufend weg, Ali war  auch noch sehr sehr dünn, man hat die Rippen gesehen. Er ist ein bildschöner gewölkter Schäferhundrüde. In seinem Zwinger verbellt er gerne, draußen ist er eher unsicher und kennt wenig Umwelteinflüsse. Mittlerweile hat er Vertrauen gefasst, spielt ausgelassen mit seinem Stock und Ball, kommt zu seinen Menschen und fordert dann Streicheleinheiten ein - und liebt sein  Mädel Dolly, die ihm alles wegnehmen darf. Dolly, SHA 1 und IPO 3, ist deutlich zutraulicher und verschmuster als Ali, lieb mit Menschen, läuft toll an der Leine und war die Zuchthünin. Sie läuft auch nicht gut, sie hat Spondylose. Ali ist positiv auf ED getestet laut seinem ehemaligen Besitzer, läuft nun aber aufgrund der regelmäßigen Spaziergänge gut


ALIZ – Pinscher Mix - *7/2012 – 42cm - kastriert

Die Hündin fanden ehrenamtliche Mitarbeiter am Plattensee wo sie auf der Straße herumirrte. Leider stellte sich nach Ablesen des Chips heraus, dass die Vorbesitzer weggezogen sind und den Hund vorher verschenkt haben, aber der neue Besitzer sich nicht um sie kümmerte und sie darum auf die Straße geriet. Aliz war im ersten Moment etwas misstrauisch, lockerte sich aber schnell, freundet sich jedoch langsamer an. Sie mag Spaziergänge, läuft brav an der Leine, akzeptiert dabei auch Kinder genauso wie Erwachsene. Obwohl sie nicht streitsüchtig ist, passt sie nicht in ein großes Rudel, dies stresst sie sehr. Mit 1-2 Hunden spielt sie gerne aber mit dominanten Kameraden ist sie unfreundlich. Ein neuer Besitzer muss etwas Geduld mit ihr haben, da sie nicht sofort zutraulich ist, sie braucht Zeit um das Vertrauen zu spüren und sich dem neuen Partner zu öffnen. Wenn sie jemanden annimmt, dann ist sie zutiefst anhänglich. Allerdings knurrt sie und warnt wenn sie etwas nicht möchte und wird deshalb nur dann zu Kindern abgegeben wenn diese schon  groß sind. Sie hatte kein schönes Leben in der Vergangenheit, darum sehnt sie sich jetzt nach einem warmen Körbchen und einer eigenen Familie.
Aliz kommt am 15/1 nach Heilbronn


Almero wurde abgegeben, da ein Neugeborenes ins Haus kam und man sich entschloss ihn und die Borderhündin abzugeben.
Almero ist ein mit seinen Menschen sehr lieber und anhänglicher Rüde, stubenrein und mit Hündinnen verträglich. Er kann Sitz und Platz, zieht allerdings anfangs an der Leine. Er liebt es spazieren zu gehen und spielen zu dürfen. Mit Rüden ist er überhaupt nicht verträglich. Wenn er fixiert wird knurrt er und zieht stark hin. Fasst man ihn zu kurz addressiert er auch um und schnappt nach den Menschen.
Almero bindet sich schnell und stark an seine Bezugspersonen und möchte dann in deren Nähe von Fremden nicht angefasst werden und schützt. Almero geht gerne ins Wasser und badet, ist nicht futterneidisch und spielt mit Bällen und Stöckchen. Er kann Sitz und Platz. Bei lauten Geräuschen zuckt er zusammen und geht zurück. Er hat Angst an Sylvester, nicht aber vor dem Staubsauger

Mischlingsrüde, geboren Juni 2006, Schulterhöhe 30 cm, kastriert, gechipt und geimpft.
Adolf wurde streunend auf der Straße gefunden und ins Tierheim gebracht.
Der kleine Herr mittleren Alters ist sehr beweglich und agil. Er verfügt über ein außerordentliches Selbstwertgefühl, was leider zur Folge hat, dass er sich nicht mit anderen Hunden verträgt. Er hat einen starken Bewegungsdrang und liebt stundenlange Spaziergänge. Wir wünschen ihm ein liebevolles Zuhause, wo er seine Menschen und sein Heim ganz für sich alleine hat.


Alphe ist ein im September 2015 geborener MinniBulli Rüde
Alpha ist Scheidungswaise und ist zusammen mit einem Kind und Katzen aufgewachsen.
Er ist bullitypisch hippelig, neugierig, kann Sitz, fährt gerne im Auto mit und war bis vor der Trennung auch mit allen Hunden gut verträglich.
Alpha kann nicht schwimmen, liebt seinen Ball den er auch wieder hergibt und begrüßt alle Besucher freundlich. Auch halbtags alleine zu bleiben kennt er.
Seit der Trennung ist er sehr verunsichert, bestieg die Besitzerin und hat auch nach einem Welpen gebissen, was zuvor noch nie der FAll war.


 

"Ich bin Alysa und wurde im Januar 2015 in Giurgiu/Rumänien geboren. Dort lebte ich dann bis vor kurzem im Public Shelter in einem Zwinger und war eine kleine Hündin unter vielen, bis ich das Glück hatte hierher ausreisen zu dürfen.

Ich bin ca. 35 cm groß und gerade mal 11 kg schwer und natürlich kastiert, gechippt und geimpft.

Wenn man als Straßenhund oder dann zusammen mit um die 1000 Hunde in einem Shelter lebt, muss man sich arrangieren und ich konnte das, deshalb bin ich mit Artgenossen verträglich, spiele gerne und kann auch mal mein Stimmchen erklingen lassen. Wobei eigentlich kann ich stolz "Stimme" sagen, denn trotz meiner geringen Größe ist diese nicht zu überhören. 

Menschen gegenüber bin ich zunächst sehr zurückhaltend und schüchtern. Man muss mir Zeit geben und sollte mich nicht bedrängen. Das Zusammenleben mit Menschen als behüteter und geliebter Hund kenne ich natürlich noch nicht, aber ich bin jung und will noch viel lernen und erleben, und mit etwas Geduld und ganz viel Liebe werde ich bestimmt ein toller Partner für meine Zweibeiner sein! Darauf freue ich mich schon jetzt!"

 


 

Alter: geb. am 24. 4. 2013
Größe: derzeit ca. 30 cm und 6,5 kg

Hola,

mein Name ist Amadeo und ich bin ein kleiner Dackel-Irgendwas-Mix. Ich weiß es nicht so genau, aber eigentlich ist das ja auch völlig wurscht. Auf jeden Fall bin ich ein hübscher Bub, zumindest sagen das alle Zweibeiner.

Am 29. August haben uns unsere Pflegeeltern abgeholt und mit zu sich nach Hause genommen. Achso ja, uns weil meine Schwester Lillie auch mit nach Deutschland reisen durfte. Die wohnt jetzt zwar nicht mit mir zusammen bei meinen Pflegeeltern, aber wir sehen uns ganz ganz oft und dann fetzen wir immer total durch die Gegend, weil wir uns so freuen. Das ich nicht mit meiner Schwester zusammenlebe, ist eigentlich egal, denn in unserem Rudel gibt es noch drei andere von meiner Sorte, die ich so richtig schön nerven kann :o)

Mein Frauchen sagt immer, ich sei total süß, aber manchmal schimpft sie auch mit mir, weil ich wieder irgendwas anstelle, oder auf den Boden pinkele, obwohl ich gerade erst von draußen reingekommen bin. Leute, es ist manchmal ganz schön anstrengend, sich die Pippi draußen solange zu verheben, bis ich endlich wieder im zuhause vom Rudel bin und dann endlich laufen lassen kann.
Ich kann also nicht wirklich verstehen, dass mein Frauchen da mit mir schimpft, aber anscheinend mache ich da doch irgendwas nicht ganz richtig.
Wenn ich aber draußen mein Geschäft erledige, freut sich mein Frauchen wie ein Schneekönig und jubelt und ruft mich und streichelt mich. Ist das denn normal? Hmmmm.... mal sehen ob ich mir das irgendwann merken kann...

Was ich ganz ganz gerne mag ist, wenn mein Frauchen (zur Not auch ein anderer Mensch) mich auf den Arm nimmt und mit mir kuschelt. Das liiieeebe ich. Es ist so schön und fühlt sich an wie bei meiner Mama, wenn ich das Herz klopfen und das Atmen höre. Dann bin ich ganz ruhig, mache die Augen zu und schlafe da doch tatsächlich auch ein.

Mein Frauchen sagt, dass ich leider nicht bei ihr bleiben kann, denn da ist noch die kleine Maya und die kann mich überhaupt nicht leiden, weil ich immer so wild bin und sie ist doch nur halb so groß wie ich. Dabei will ich doch immer nur mit ihr spielen, aber irgendwie versteht sie das nicht richtig und wird dann immer ganz böse mit mir.

Frauchen sagt, ich soll noch ein paar Daten von mir bekannt geben:
Ich bin Ende April geboren, wurde bevor wir nach Deutschland reißen durften, gechippt, geimpft und habe auch einen ganz eigenen Ausweis. Außerdem soll ich sagen, da ich ja irgendwann auch mal ein richtiger Mann werde, suche ich Menschen die dafür sorgen, dass ich kastriert (Autsch!!!) werde, weil ich nicht in Gefahr laufen möchte, irgendwann mal Papa zu werden. Ich hab als Babie schon so viel mitmachen müssen, dass möchte ich keinem anderen Babie zumuten.

So und nu fällt mir nix weiter ein. Aber wenns was neues gibt, werde ich es ganz bestimmt hier berichten.

Jetzt guckt euch mal die Bilder von mir an und wenn ihr mich auch so süß findet, wie alle anderen, dann meldet euch doch mal bei meinem Pflegefrauchen. Ich freue mich über einen Besuch von Euch.

Achja, die Adresse von meinem Frauchen lautet:
Nicolé Mäschig-Nölle, 74582 Gerabronn, Tel.: 0 79 52/92 19 19, Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bis bald dann,
Euer Amadeo


update:13_2_2017

Nachdem Amadeus nun 2 Wochen bei uns ist, haben wir festgestellt, dass er nicht ganz so souverän ist wie wir ihn uns nach der Beschreibung vorgestellt haben und auch bei fremden Männern Angst hat, unsicher ist und  verbellt. Er zieht auch kräftig an der Leine und es dauert eine Weile bis er draußen dann Zeit hat zu hören in der Nähe bleibt, auch andere Hunde werden gerne mal angebellt. Wir suchen nun ein Zuhause für ihn mit Hundeerfahrung und nicht allzu kleinen Kindern. 

Beschreibung beim Abgeben
Amadeus ist am 20/1/2016 geboren und wurde abgegeben, da das dritte Kind allergisch reagierte.
Amadeus lebte zusammen mit einer Hündin und vier Katzen sowie drei kleinen Kindern. Er kennt das FAhren im Auto, ist gutmütig, stubenrein, kann Sitz und Platz und liebt Wasser - er duscht gerne. Er ist erzogen, schussfest und kann halbtags alleine bleiben. Wenn fremder Besuch in die Wohnung kommt freut er sich, wenn Menschen nachts oder im Dunkeln auf das Gelände kommen knurrt er.
Sein Futter lässt er sich nicht von anderen Hunden wegnehmen


Mein Name ist Amadeus,

ich bin ein Rhodesian Ridgeback-Jagdhund-Mix und kastriert, geimpft, kerngesund und top-fit. Ca. 3-4 Jahre alt, bin katzenverträglich, mit Kindern hatte ich bisher keinen Kontakt. Mit Hündinnen verstehe ich mich super bei Rüden entscheide ich nach Sympathie. Gegenüber fremden Menschen bin ich scheu, ängstlich und zurückhaltend. In einer Hundeschule hatte ich auch schon einige Einzelunterrichtsstunden.

Weiterlesen...


Diese Hündin wurde gefunden. Sie hat zwar einen Chip, der ist aber leider nicht registriert. Diese Foxi-Dame im mittleren Alter ist sehr anhänglich und ausgeglichen. Zunächst verstand sie nicht so recht. was sie hier inmitten dieser bellenden Hundemeute zu suchen hatte, hat sich aber schnell eingelebt. Sie ist sie ein wenig dominant, kann aber gut mit friedfertigen Hündinnen oder Rüden zusammen gehalten werden. Zu aktive oder sich provokativ verhaltende Hunde beziehungsweise Welpen stressen sie nach einer Weile, mit den anderen kommt sie gut aus. Sie ist menschenorientiert, freundlich  leicht zu haben und liebt das warme Zimmer, ihr ruhiges Körbchen. Sie i mag auch Kinder, ein ideales Familienmitglied für den, der sich nach einem etwas ruhigeren Genossen sehnt. Natürlich sind die Spaziergänge aber nicht zu vernachlässigen, sie hat eine super Kondition- also die besten Voraussetzungen, um einen Foxel-Liebhaber noch lange glücklich zu machen

Amigo sucht tierliebe Familie
Aus gesundheitlichen Gründen sucht Rentnerehepaar aus Kirchheim eine neue Familie für den 13-jährigen Amigo. Der knapp kniehohe Mischling mag Kinder, ist fit und ist anständig erzogen.

Ich bin ? AMON ? ein Altdeutscher Schäferhund-Mischling aus der Canile Casa Luca - Rom - Italien. Ich bin aber immer noch auf der Suche nach MEINER FAMILIE
Am 01.01.2009 bin ich geboren
Ich bin stolze 65 cm hoch
Mein Fell ist dicht u. lang
Ich bin kastriert, verstehe mich mit Kleinkindern und Hunde, egal welcher Größe o. Geschlecht.
Vom Charakter her bin ich ein souveräner Zeitgenosse der sowohl an der Leine als auch ohne Leine Null Probleme macht!
Mein Heim halte ich sauber (absolut stubenrein).Das "alleine bleiben" muß ich noch üben.
Wichtig sind für mich ausgiebige Schmusestunden  u. lange Spaziergänge auf denen ich mich richtig austoben kann, wenn es geht mit vielen Hundekumpels, die finde ich nämlich sehr schnell, mein Charme ist umwerfend!
Laufe gut neben dem Fahrrad u. liebe Wasser über alles ;-)
Möchtest DU mich vielleicht kennen lernen?! Ich würde mich riesig freuen, vielleicht bist genau DU die/der Richtige - dann lass mich bitte nicht länger warten!!!
Kontakt:
Helene Gollnisch
Tel. 07135-9360851
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Amy wurde als winziger Welpe aus dem Urlaub mitgebracht und nun sechs Monate danach im Tierheim abgegeben, da sie bellt wenn sie alleine auf der Terrasse ist und die Familie im Haus ist.
Sie war noch nie in der Wohnung, hat Trocken - und Nassfutter bekommen, kennt den Umgang mit anderen Hunden, freut sich an allen Menschen und kennt den Umgang mit Kindern.
Amy kann Sitz und Platz, zieht aber an der Leine, hat Angst vor dem Wasserschlauch, ist brav beim Arzt und spielt gerne mit SChuhen, Bällen und ihrem Quietschie, das sie sich auch wegnehmen lässt. Bei Kauknochen knurrt sie wenn man sie wieder haben möchte.
Wir suchen für Amy Menschen, gerne mit vorhandenem Hund, die sich Zeit nehmen für sie und sie fördern aber ihr auch zeigen, dass sie zur FAmilie gehört und nicht weg gesperrt wird

Amy und Aslan sind beide drei Jahre alt und im Tierheim, da ihre Besitzer sich in der nächsten Zeit nicht um sie kümmern können. Amy ist lieb, aktiv und sehr menschenbezogen. Sie wurde am 24/5 im Tierheim kastriert.

Aslan ist ein riesiger, sehr hochbeiniger, schmaler Kangalrüde, der sehr an Amy hängt, nach anfänglichem Ziehen gut an der Leine läuft und klare Anweisungen der Gassigeher ohne Probleme befolgt. Für die beiden suchen wir – auch getrennt voneinander – ein schönes artgerechtes Zuhause.

Die Hundehölle in Rieti, das Tierheim bei Rom wird geschlossen. Auch wir möchten den Hunden, die dort heimatlos werden helfen und haben zugesagt für den beigen Gigi und den weiß braunen Rüden Andrea ein Zuhause zu suchen. Interessenten melden sich bitte
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ,
Tel. 07135-9360851

Die Hundehölle in Rieti, das Tierheim bei Rom wird geschlossen. Auch wir möchten den Hunden, die dort heimatlos werden helfen und haben zugesagt für den beigen Gigi und den weiß braunen Rüden Andrea ein Zuhause zu suchen. Interessenten melden sich bitte
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ,
Tel. 07135-9360851



Andy ist ein junger Mischlingswelpe mit einer Schulterhöhe von ca. 40 cm. Er ist 6 Monate alt und sehr verträglich mit anderen Hunden und Menschen, so daß er problemlos als Zweithund gehalten werden kann. Er hat ein ruhiges Wesen und ist kastriert, gechipt, entwurmt und mehrfach geimpft. Im Moment lebt er mit anderen Pflegehunden, er kommt am 26.September ins Tierheim