Fehler
  • JFolder: :files: Der Pfad ist kein Ordner! Pfad: /var/www/web1299/html/n_hth_13/images/stories/bilder/katzen/freigang/2015/September/0915 AMICELLO/
  • JFolder: :files: Der Pfad ist kein Ordner! Pfad: /var/www/web1299/html/n_hth_13/images/stories/bilder/Bildordner
  • JFolder: :files: Der Pfad ist kein Ordner! Pfad: /var/www/web1299/html/n_hth_13/images/stories/bilder/katzen/freigang/2015/Februar/0215 amy mama/
  • JFolder: :files: Der Pfad ist kein Ordner! Pfad: /var/www/web1299/html/n_hth_13/images/stories/bilder/katzen/freigang/2015/Februar/0215 Amy Kinder/
Hinweis
  • There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery Pro plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/stories/bilder/katzen/freigang/2015/September/0915 AMICELLO/
  • There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery Pro plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/stories/bilder/Bildordner
  • There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery Pro plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/stories/bilder/katzen/freigang/2015/Februar/0215 amy mama/
  • There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery Pro plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/stories/bilder/katzen/freigang/2015/Februar/0215 Amy Kinder/

Vermittelte Katzen

Wir lieben Geschichten... Wenn Sie ein Tier von uns haben, dass Sie vielleicht sogar über diese Webseiten gefunden haben, dann erzählen Sie uns doch einfach, wie es weitergeht, am Besten per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ich war ganz alleine als ich im Tierheim angekommen bin.
Zum Glück habe ich hier vier Freunde gefunden mit denen ich spielen, toben und schlafen kann.
Übrig sind nur noch Dana und ich - deshalb wird es Zeit das auch wir ein Zuhause bekommen.
Ich brauch ein wenig Zeit zum Eingewöhnen - bin aber super lieb und schmusig wenn ich meine Angst überwunden habe.
Meldet euch bei meiner Pflegestelle Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Daisy - dunkel getigert
Drops - weiss schwarz
Dana - schwarz weiss, mehr schwarz als Drops
Duffy - grau
Amanda - getigert weiss

 

Drops, Duffy, Dana und Daisy kamen zusammen mit Alfa, A.Mann und Astrid aus einer unkontrollierten Vermehrung zwischen Aussiedlerhof und Waldrand. Obwohl sie wenig Kontakt zu Menschen hatten fauchen alle kräftig wenn man sie anfassen möchte, haben aber mittlerweile auch gelernt, dass es toll sien kann gestreichelt zu werden und dann wird auch schon mal aus versehen geschnurrt.
Amanda haben wir einfach zu der D- Truppe dazu gesetzt, da sie alleine ins Tierheim kam und im gleichen Alter war. Interessenten melden sich bitte bei dre Pflegestelle der fünf Youngsters unter:

stefanie.quak < stefanie.quak@yahoo.

{gallery}katzen/freigang/2015/September/0915 AMICELLO/{/gallery}
Amicello ist ca 9 Monate alt udn wurde zusammenmit dem gleich aussehenden Robin vermittelt.
Beide sind unglaublich verschmust und suchen zusammen wieder einen Platz bei Tierfreunden

Amir und Aladin waren auf einer Pflegestelle wo sie groß wurden. Sie sind den Umgang mit Hunden und 2 KAtern gewohnt, Aladin ist der gtigerte Schmuser, Amir ist schwarz und sehr schüchtern


Amir, Fritzi, Charlotte, Carry, Peter, Morpheus, Papillon und Chicca lebten in einer Kleingartenanlage mitten im Industriegebiet von Heilbronn und schlugen sich dort mehr schlecht als recht durch und vermehrten sich unkontrolliert. Im April 2014 haben wir angefangen die sehr scheuen KAtzen dort einzufangen, werden sie kastrieren und tätowieren und suchen dann eine gute Lösung für unsere Wildfänge, da nicht alle wieder dorthin zurückkönnen. Schön wäre eine Scheune, wo sie anfangs eingesperrt werden können zum EIngewöhnen und danach dann wieder in die Freiheit dürfen mit einem gesicherten Futterplatz bei zuverlässigen Tierfreunden.