1

Strumpfbandnatter

Strumpfbandnatter

Rasse: Strumpfbandnatter
Geschlecht: unbekannt
Geburtsdatum: unbekannt
Länge: ca. 70 cm

Nicht im Tierheim, sondern BEI EINER PFLEGESTELLE!
Die Strumpfbandnatter kam am 03.05.2022 als Fundtier aus Waldenburg zu uns, da das dortige Tierheim die Schlange nicht aufnehmen konnte.
Bei der Strumpfbandnatter handelt sich um eine ungiftige Schlange, die in Deutschland nicht dem Artenschutzrecht unterliegt. Strumpfbandnattern sind tagaktive Schlangen, die einen großen Teil ihrer Zeit mit Sonnenbaden und Jagen verbringen.

Strumpfbandnattern fressen Fische, Amphibien, Regenwürmer, Nacktschnecken und kleinere Mäuse. Selbst Wildfänge nehmen tote Süßwasserfische bzw. deren Stücke an. Keinesfalls darf Seefisch verabreicht werden, da dies den Tod der Schlangen zur Folge haben könnte.

Das Terrarium sollte anhand der Gesamtlänge der Strumpfbandnatter berechnet werden. Es sollte die 1,25-fache Gesamtlänge x = 0,75 Gesamtlänge x 0,5 Gesamtlänge betragen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Nattern kann ein solches Becken ziemlich intensiv ausgeleuchtet werden. Wie in jedem Schlangenterrarium darf keinerlei Technik für die Tiere erreichbar sein. Kletteräste und Liegeplateaus neben einem großräumigen Wasserbecken gehören ebenfalls hinein. Als Bodengrund eignet sich z.B. ein Sand-Erde-Gemisch.

Haben Sie Interesse?

Dann vereinbaren Sie gleich einen Termin zum Kennenlernen!

<< ZURÜCK