Kleine Hunde und Welpen

Hier stellen wir unsere Kleinhunde und Welpen vor.



Rasse:              Pointer Mix

Geschlecht:       Rüde + Hündin

Alter:                09/2018






Billie und Beth sind zwei von sieben Kindern, die in Griechenland zusammen mit ihrer Mutter aufgefunden und ins Tierheim gebracht wurden. Die Mama ist ein Bretonen Pointer Mix, der Papa ist unbekannt. Mittlerweile sind einige der Welpen vermittelt und

Alle Hunde sind geimpft, sehr freundlich im Umgang mit Menschen und mittlerweile 18 Wochen alt. Rassetypisch werden sie sicherlich einmal einen Jagdtrieb entwickeln, so dass wir für sie Menschen suchen, die Spaß am Besuch einer Hundeschule und später am Fährtentraining oder Mantrailen haben, um die Hunde auszulasten.

Billie ist der Rüde mit den schwarzen Flecken, Beth hat zarte schwarze Pünktchen auf dem Fell.

Die Welpen können nach HN kommen, sobald sich Interessenten melden.


Doki wurde in Ungarn von der Gemeinde als Streuner gemeldet und von unserem Partnertierheim am Plattensee eingefangen. Leider waren seine Vorbesitzer schon seit langem verzogen und ließen ihn alleine zurück. Seit Jahren lebte er obdachlos, wurde viel verfolgt und vertrieben und wurde darum immer wilder. Ein Anwohner nahm ihn dann bei sich auf, wurde aber mit seinem unsozialisierten Wesen nicht fertig. Seitdem war er viel auf der Straße unterwegs und aufgrund seiner oft negativen Erfahrungen war ihm nicht jeder, der ihm entgegenkam sympathisch. Seine Ängstlichkeit kompensierte er mit Angriff. Doki lernt im Tierheim, dass man Menschen auch vertrauen kann. Er ist auf einem guten Weg und hält sich viel in der Nähe der Pfleger auf. In stressigen Situation oder wenn man ihn zu sehr bedrängt - insbesondere bei Männern - geht er nach Vorne. Er mag seine Hundekumpels, ist jedoch etwas dominant, was man aber gut händeln kann. Für Doki suchen wir hundeerfahrene Menschen, die ihm die nötige Zeit geben um in seinem neuen Leben und Umfeld anzukommen und Vertrauen zu fassen. Ein souveräner, freundlicher Ersthund könnte hier durchaus helfen, die anfänglichen Unsicherheiten zu überwinden.


Finni ist ca. 3 Jahre alt und wurde von einer Tierschützerin privat vermittelt. Nachdem die neuen Besitzer nicht mehr mit Finni zurecht gekommen sind wurde er nicht zurückgenommen sondern kam ins Tierheim.
Finn ist in der Wohnung ein perfekter Hund, er ist ruhig, anhänglich und verschmust, kann halbtags alleine bleibe, ist stubenrein und macht nichts kaputt. Finn ist nicht futterneidisch, Menschen und der zweite Hund konnten ihm das Futter wegnehmen, Spielen kennt er nicht, Autofahren ist ok, vor dem Einsteigen hat er immer noch etwas Angst.
Draußen ist er nervös und unruhig, zieht an der Leine und buddelt leidenschaftlich gerne. Hier rennt Finn auch oft abrupt los, verbellt einen Vogel oder ein Auto und pfienst stark. Auf andere Hunde reagiert er nicht freundlich auch wenn er anfangs wedelt und hin möchte, er hat Weibchen wie Männchen schon angegangen.
Finni sucht Menschen als Einzelhund ohne Katzen oder Vögel im Haushalt, die genügend Zeit haben ihm Sicherheit zu geben und ggf. eine Fährtengruppe zu besuchen. Kinder sollten schon älter sein.


Rasse:              Rehpinscher

Geschlecht:       Rüde

Alter:                08/2014

Größe:              klein




Lucky kommt ursprünglich aus Italien und hatte bereits mehrere Vorbesitzer bevor er zu uns ins Tierheim kam. Aufgrund neurologischer Auffälligkeiten wurde er mehrfach untersucht u.a. auch von einem Facharzt für tierärztliche Augenheilkunde. Auch eine CT-Untersuchung brachte keine neuen Erkenntnisse.
Lucky befindet sich derzeit auf einer Pflegestelle, wo es ihm zunehmend besser geht und er nach Absprache besucht werden kann.

https://www.echo24.de/region/charity-abend-fuer-hund-lucky-region-9656245.html



Lucky stammt ehemals aus Rumänien und wurde zu der jetzigen Halterin in Pflege gegeben um sich einzuleben und Vertrauen in Menschen zu fassen.
Lucky ist eine sehr misstrauische Hundedame, die gerne im Auto mitfährt, Sitz kann, stubenrein ist und halbtags alleine bleiben kann. Sie verteidigt ihr Futter und ist mit anderen Hunden je nach Sympathie verträglich. Fremde werden ununterbrochen angebellt und man darf sie nicht anfassen, da wird aus der Drohung ernst. Ihrer Pflegemama vertraut sie 100%. Lucky hat Angst vor schnellen Bewegungen und auch die lauten Geräusche wie Autos machen sie unruhig. Mit dem fünfjährigen Kind in der Familie kommt sie aus, das darf sie streicheln, alleine lassen darf man die beiden aber nicht. Bei Besuch wird sie von diesem durch ein Kindergitter getrennt, so dass sie alles sehen kann.
Für Lucky suchen wir hundeerfahrene Menschen mit viel Geduld in einer ruhigen Umgebung.

Lucky ist noch in ihrer Pflegestelle die sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen können