Kleine Hunde und Welpen

Hier stellen wir unsere Kleinhunde und Welpen vor.


Anton ist ein liebenswerter, verspielter und sehr lebensfroher, ca. 40 cm großer Rüde. Er ist ca. 2,5 Jahre alt und sehr verträglich mit anderen Hunden. Katzen mag er leider nicht! Anton geht offen und ohne Ängste auf alle Menschen zu, ist super freundlich und verschmust. Er liebt lange Spaziergänge und fährt gerne Auto. Aber trotz aller Power braucht Anton auch seine Ruhe, um sich zu erholen. Anton ist geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert und hat einen EU-Heimtierpass. Er wird mit einem Tierschutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr nach positiver Vorkontrolle in gute Hände vermittelt. 


Er wohnt zur Zeit bei seiner Pflegefamilie in 74930 Ittlingen und kann dort jederzeit besucht werden! Ansprechpartnerin: Andrea Felich Tel: 07266/4549765


Duli ist ein 13 Jahre alter Terriermischling, stubenrein und sehr fit.
Er liebt die Gesellschaft von seinen Hundedamen, himmelt v.a. die Dackeldame Sziszi an und ist sehr menschenbezogen.

Frieda ist uns als Fundhündin aus Weinsberg im Juli 2019 gemeldet worden. Nach kurzer Zeit meldete sich die Finderin und gab an, dass es ihr eigener Hund sei den sie sich kurz davor angeschafft hatte.

Die 1-jährige Hündin ist sehr aktiv und hat rassetypisch einen starken Jagdtrieb. Sie läuft gut an der Leine und kennt das Fahren im Auto. Mit Rüden ist sie verträglich, bei Hündinnen entscheidet die Sympathie.

Für Frieda suchen wir Menschen, die sie alters- und rassegerecht auslasten und Zeit für den Besuch einer Hundeschule haben. Sie hat ein ausgeprägtes Interesse an Katzen, weshalb es in ihrem neuen zuhause keine Katzen geben sollte.

Gerda ist eine graubraun schwarze sehr kleinen Hundedame, die am 11/8 auf einem Parkdeck in Untereisesheim angebunden wurde und von dort über die Tierrettung ins Tierheim kam. Die nette Hundedame wurde von niemandem vermisst.
Sie ist ein echter „gute Laune Hund“, freut sich an allen Menschen und liebt es spazieren zu gehen. Bei schnellen Bewegungen und lauten Geräuschen reagiert sie kurz ängstlich und wirft sich schon mal auf den Rücken und macht sich klein, steht dann aber sofort wieder wedelnd da und taut immer weiter auf.
Für die junge Hündin suchen wir Menschen die mit Freude und Geduld an das Abenteuer Junghund herangehen und gemeinsam mit Gerda eine Hundeschule besuchen.

Jacko kommt ehemals aus Rumänien und wurde mit drei Monaten an seinen Besitzer vermittelt, der nun erkrankt ist und den Hund nicht mehr halten kann.
Jack ist stubenrein, kennt das Fahren im Auto, kann Sitz und Platz und ist der Meinung, dass sein Futter ihm gehört! Auch Essen , das vom Tisch fällt bewacht er und geht nach vorne wenn man es aufheben möchte.
Jacko versteht sich mit Hündinnen, hatte aber kaum Sozialkontakte zuvor. Auf Katzen reagiert er beim Gassigehen nicht, Besuch wurde freundlich begrüßt. Jacko ist verschmust und anhänglich und spielt gerne mit seinem Ball oder seinen Stofftieren.
Beim Tierarzt braucht er unbedingt einen Maulkorb.



Linus ist am 19.05.2019 im Tierheim als Einzelwelpe auf die Welt gekommen. Seine Mutter Lya, Staffordshire-Terrier, wurde im Mai hochtragend im Tierheim abgegeben. Sein Vater Shorty ist ein Bracken-DSH-Mix. 
Linus verhält sich mittlerweile seiner Mutter gegenüber sehr dominant, nimmt ihr das Futter aus dem Maul und drängt sie an die Seite. Er genießt sichtlich die gemeinsame Zeit mit ihr und liebt es mit ihr zu schwimmen. Er kennt das Fahren im Auto und kann auch geduldig warten ohne zu schimpfen. Beim wöchentlichen Besuch der Welpenspielgruppe ist er freundlich und aufgeschlossen gegenüber Artgenossen. Bei aufdringlichen Hunden hält er Abstand und geht Streit aus dem Weg.
Er ist eher gemütlich unterwegs und erkundet auch gerne mal alleine die Umgebung. Dennoch bringt Linus definitiv einen gewissen Jagdtrieb mit und hat die Nase immer auf dem Boden. Bei seinen Menschen ist er sehr innig und verschmust. Mit sechs Monaten wird er seinen ersten Wesenstest ablegen müssen.

Für Linus suchen wir verantwortungsvolle Menschen, wo er zumindest die ersten Monate nicht alleine bleiben muss und genügend Zeit zum Besuch einer Hundeschule ist.


Rasse:               Kooikerhondje-Mix

Geschlecht:        Rüde, kastriert

Alter:                 07.01.2016

Größe:               40 cm, 15 kg

Lucky ist ein 3-jähriger kastrierter Kooikerhondje-Mix Rüde den seine Vorbesitzer einschläfern lassen wollten, da er den Besitzer und dessen Nachbarn gebissen hatte. Im August 2017 haben wir Lucky bei uns aufgenommen.

Lucky war anfänglich sehr nervös, bellte viel und kam nicht zur Ruhe. Er ist ein sehr verspielter und aufgeweckter Hund mit einem guten Grundgehorsam. An der Leine reagiert er bei manchen Hunden, Autos und Motorrädern mit pöbeln. Hier ist es wichtig, dass man ihn richtig halten kann. Lucky ist stubenrein und kann auch mal 5-6 Stunden alleine bleiben. Er fährt gut mit dem Auto mit.

Lucky hat einen gewissen Schutztrieb und möchte sein Zuhause vor Fremden gerne beschützen. Bei fremden Menschen ist er sehr unsicher, misstrauisch und möchte von diesen auch nicht angefasst werden. Auch bei Dunkelheit fühlt er sich sehr unsicher.

Zu seinen Lieblingsbeschäftigungen gehören Nasenarbeit und Suchspiele. Da ist er mit Feuereifer dabei. Es gibt nur eine Sache, die er noch mehr liebt und das ist Futter. Lucky hat einen ausgeprägten Futterneid. Bei seinen Vorbesitzern musste er sich sein Futter und Kauknochen jederzeit wegnehmen lassen. Dadurch hat er aber leider auch gelernt, sein Futter zu verteidigen und beißt auch zu.

Mit Artgenossen kommt er, je nach Sympathie, gut zurecht – aber auch nur außerhalb der eigenen vier Wände. Als Zweithund ist er nicht geeignet, da er zur Eifersucht neigt. Deshalb ist es uns auch leider nicht mehr möglich Lucky zu halten, da unsere eigenen Hunde mit ihm nicht klarkommen und ihn nicht akzeptieren wollen. Leider kam es auch von Lucky aus zu Beißvorfällen und wir müssen seitdem die Hunde im Haus räumlich trennen, was auf Dauer keine Lösung ist.

Daher suchen wir für Lucky dringend einen Platz als Einzelhund in einem ruhigen, stressfreien Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen ohne Kinder. Es braucht viel Geduld und Verständnis, ehe sich Lucky öffnen wird und er vertrauen kann.

Bei Interesse und weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Rasse:              Rehpinscher

Geschlecht:       Rüde

Alter:                08/2014


Lucky kommt ursprünglich aus Italien und hatte bereits mehrere Vorbesitzer bevor er zu uns ins Tierheim kam. Aufgrund neurologischer Auffälligkeiten wurde er mehrfach untersucht u.a. auch von einem Facharzt für tierärztliche Augenheilkunde. Auch eine CT-Untersuchung brachte keine neuen Erkenntnisse.

Lucky befindet sich derzeit auf einer Pflegestelle, wo es ihm zunehmend besser geht und er nach Absprache besucht werden kann.

https://www.echo24.de/region/charity-abend-fuer-hund-lucky-region-9656245.html



Lucky stammt ehemals aus Rumänien und wurde zu der jetzigen Halterin in Pflege gegeben um sich einzuleben und Vertrauen in Menschen zu fassen.
Lucky ist eine sehr misstrauische Hundedame, die gerne im Auto mitfährt, Sitz kann, stubenrein ist und halbtags alleine bleiben kann. Sie verteidigt ihr Futter und ist mit anderen Hunden je nach Sympathie verträglich. Fremde werden ununterbrochen angebellt und man darf sie nicht anfassen, da wird aus der Drohung ernst. Ihrer Pflegemama vertraut sie 100%. Lucky hat Angst vor schnellen Bewegungen und auch die lauten Geräusche wie Autos machen sie unruhig. Mit dem fünfjährigen Kind in der Familie kommt sie aus, das darf sie streicheln, alleine lassen darf man die beiden aber nicht. Bei Besuch wird sie von diesem durch ein Kindergitter getrennt, so dass sie alles sehen kann.
Für Lucky suchen wir hundeerfahrene Menschen mit viel Geduld in einer ruhigen Umgebung.

Lucky ist noch in ihrer Pflegestelle die sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen können

Rasse:              Mix

Geschlecht:       Rüde

Alter:                11/2018, knapp kniehoch


Die drei Geschwister Milo, Adam und Francis wurden im Alter von 4 Monaten gemeinsam mit ihrer Mutter in Rumänien auf einem Feld gefunden, wo sie im Müll nach Futter suchten. Bis private Tierschützer davon erfuhren und vor Ort waren, kam für die Mutter der Welpen jede Rettung zu spät. Sie lag überfahren am Straßenrand…

Die Geschwister lebten zwei Monate auf einer Pflegestelle und kamen dann im Alter von 6 Monaten zu uns nach Heilbronn. Sie wurden als sehr lieb und menschenbezogen beschrieben. Mit anderen Hunden sind sie sehr freundlich und kennen auch den Umgang mit Katzen. 

Adam und Francis haben bereits ein neues zuhause gefunden, nur Milo sucht noch eine eigene Familie, die genügend Zeit aufbringen kann einen jungen Hund zu erziehen und mit ihm eine Hundeschule zu besuchen.


Naoko ist im Mai 2019 geboren und kam gemeinsam mit ihren drei Geschwistern Ende Juli ins Tierheim.

Naoko ist lieb mit Menschen, zeig aber nicht so viel Interesse an Menschen wie ihre beiden Brüder. Schmusen möchte sie nur wenn man ganz alleine mit ihr ist. In der Gruppe hält sie sich zurück und spielt lieber mit den anderen Hunden. Sie ist die Anführerin der "Welpengang". Sie lernt unheimlich schnell und konnte als aller erstes das Kommando „Sitz“. Sie ist sehr gelehrig und aktiv und sollte unbedingt gefördert werden. 

Beim Spaziergang wird alles genau unter die Lupe genommen, daher ist sie öfters mal alleine unterwegs und zieht ihr Ding durch. Andere Hunde findet sie toll, vor allem der erwachsene Kangal Rüde Aslan hat es ihr angetan, den himmelt sie regelrecht an und da werden die Menschen unwichtig. Mit sechs Monaten wird sie ihren ersten Wesenstest ablegen müssen.

Für Naoko suchen wir verantwortungsvolle Menschen, wo sie zumindest die ersten Monate nicht alleine bleiben muss und genügend Zeit zum Besuch einer Hundeschule ist. 


Das kleine Mädchen Pippa wurde in Rumänien vor dem Lidl ausgesetzt und wartete dort eine Woche lang auf ihre Menschen, die nicht wieder kamen. Danach wurde sie von unseren rumänischen Partnern aufgenommen, versorgt, geimpft, entwurmt und auf ihre Ausreise vorbereitet.

Pippa ist 5 Monate alt, sehr klein, verträglich mit anderen Hunden und sehr menschenbezogen. Für sie suchen wir Menschen, wo anfangs immer jemand zu Hause ist und auch genügend Zeit zum Besuch einer Hundeschule besteht. 

Pippa kommt am 21/9 zu uns ins Tierheim nach Heilbronn


Randy ist im Mai 2019 geboren und kam gemeinsam mit seinen drei Geschwistern Ende Juli ins Tierheim.

Randy ist mit Menschen sehr innig. Sie sind für ihn das tollste und er schaut immer wo seine Menschen sind. Auch beim Spaziergang orientiert er sich stark am Menschen, bleibt immer in der Nähe und hört sehr gut auf Kommandos. Zuhause ist er ruhig und brav, möchte einfach immer mit dabei sein und auf dem Schoß sitzen. Von allen Geschwistern ist er vom Wesen her der Ruhigste. 
Bei Hundebegegnungen zeigt er sich verspielt, knurrt manchmal aber auch aus Unsicherheit heraus. Nimmt ihm ein Hund die Aufmerksamkeit bei seinen Menschen, dann schiebt er sich dazwischen und möchte die komplette Aufmerksamkeit für sich haben. Da wird auch mal weggeschnappt und geschimpft. Auch wenn einer seiner Geschwister z.B. mal in ein Hosenbein schnappt, ist er direkt zur Stelle und passt auf seine Menschen auf (nur bei anderen Hunden, nie gegenüber Menschen). Er ist weder bei Menschen noch bei Artgenossen futterneidisch. Mit sechs Monaten wird er seinen ersten Wesenstest ablegen müssen.

Für Randy suchen wir verantwortungsvolle Menschen, wo er zumindest die ersten Monate nicht alleine bleiben muss und genügend Zeit zum Besuch einer Hundeschule ist

Rick ist im Mai 2019 geboren und kam gemeinsam mit seinen drei Geschwistern Ende Juli ins Tierheim. 

Rick ist ein gemütlicher Sonnenschein und fröhlicher Hundewelpe. Er freut sich über alle Menschen und möchte am liebsten die ganze Zeit gestreichelt werden. Sobald man die Hände wegnimmt springt er hoch und schnappelt und will unbedingt weiter gestreichelt werden. Für ihn ist es das Größte, wenn er etwas herumtagen kann. Er ist immer auf der Suche nach etwas zum Tragen was er in den Mund nehmen kann. Meistens ist das die Leine, die er dann auch ganz fest hält. Er wird sicherlich viel Spaß am Apportieren haben. Mit Artgenossen ist er sehr freundlich und geduldig und sucht keinen Streit. Mit sechs Monaten wird er seinen ersten Wesenstest ablegen müssen.

Für Rick suchen wir verantwortungsvolle Menschen, wo er zumindest die ersten Monate nicht alleine bleiben muss und genügend Zeit zum Besuch einer Hundeschule ist.