Viva ist ca. 2-3 Jahre alt und wurde in Rumänien vermutlich überfahren. Als man sie gefunden hat, waren die Hinterbeine der jungen Hündin gelähmt. Viva wurde in Valcea, Rumänien, notdürftig bei ehrenamtlichen Tierschützern untergebracht und zeigt sich dort mit Artgenossen verträglich. Bei einer Untersuchung waren die Tierärzte der Meinung, es wäre besser ihr ein Hinterbein zu amputieren. An dem anderen Bein und ihrer Rute hat sie angefangen zu kauen und beides musste ihr ebenfalls amputiert werden.
Viva ist seit dem 10.10.2020 bei uns in Heilbronn. Sie ist eine ausgesprochene freundliche Hündin, die alle Untersuchungen problemlos mit sich machen lässt. Leider hat sich die Naht der Beinamputationen gelöst und Viva musste erneut operiert werden, um die Wunde schließen zu können. Mittlerweile hat sie sich von ihren Eingriffen erholt, ist fit und freut sich unbändig, wenn wir sie in ihrem Zimmer besuchen kommen. Sie ist sehr verschmust und freut sich über jede Aufmerksamkeit. Viva kann selbstständig Kot und Urin absetzen, allerdings noch unkontrolliert. Sie wiegt aktuell 11 kg und kann mit Unterstützung einer Tragehilfe kurze Strecken laufen oder auch getragen werden. Seit dem 13.11.2020 hat sie einen maßangefertigten Rolli mit dem sie täglich spazieren geht und aktuell lernt auch einmal längere Spaziergänge zu unternehmen.
Für die lebensfrohe Hündin suchen wir ein Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen, die Viva trotz ihrer Behinderung ein schönes Hundeleben ermöglichen und wo sie endlich die volle Aufmerksamkeit genießen kann. Schön wäre ein ebenerdiges Zuhause mit kleiner Rasenfläche, wo sie sich auch mal ohne Rolli bewegen kann.