Shorty wurde gemeinsam mit Lya und Bella im Tierheim abgegeben. Shorty kam als Welpe zu seinem Besitzer und war ein fröhlicher, verträglicher und sehr verspielter Junghund, der sich gerne streicheln ließ. Der Rüde war schon immer bei Fremden etwas ängstlich kam aber nach etwas Kennenlernzeit, nahm ein Leckerli und suchte dann Kontakt.

Nachdem die beiden unkastrierten Hündinnen der Partnerin eingezogen sind änderte sich alles. Die Hunde wurden kaum noch ausgeführt und lebten zusammen auf engstem Raum. Nach einer Beisserei kamen alle drei Hunde ins Tierheim, wo sich Shorty aktuell bei Unbekannten misstrauisch zeigt und erst nach dem ersten Gassigehen auftaut, dann aber sehr anhänglich ist und lange pfienst wenn man weggeht. Shorty spielt gerne, kennt das Fahren im Auto, ist nicht futterneidisch und freut sich wenn es zum Schwimmen geht. Er kann Pfote geben und Sitz, hat Angst bei Gewitter und an Silvester + dem Staubsauger, kann Türen öffnen und wurde bei Besuch weggesperrt. Den Umgang mit einem Kind kennt er.

Bislang lebte er als Dritthund, gut sozialisiert ist er aber nicht und wir würden ihn auch erst einmal gerne als Einzelhund vermitteln, Katzen jagt er.

Helfen als Sponsor

Blickpunkt Tier

Blickpunkt TierHier die Ausgabe 22 der Blickpunkt Tier zum Download
(Größe 4,7 MB, PDF-Format)

Anmeldung