Hobbies: Nasenarbeit und Suchspiele, lange Spaziergänge

Problemzone: nutzt Schwächen seines Gegenübers aus, neigt zum Mobbing, eigensinnig
Schokoladenseite: schlau, gut lernfähig, verschmust, anhänglich, verspielt

Verträglichkeit: Hündinnen ja/bedingt, Rüden ja/bedingt

Lucky ist ein aktiver junger Rüde. Er ist voller Tatendrang und verspielt. Im Tierheim ist er unterfordert, denn Lucky braucht Abwechslung, ist ein lustiger und fröhlicher Geselle und powert sich gerne mal so richtig aus! Nur bahnt sich leider die Energie des Youngstars Wege, die nicht allzu vorteilhaft sind – weder für sein Gegenüber, noch am Ende für ihn. Lucky braucht eine souveräne Führung! Er ist sehr intelligent, durchschaut sein Gegenüber (egal ob Hund oder Mensch) in Windeseile und nutzt die Schwächen des Anderen gnadenlos aus. Er findet jede noch so kleine Gelegenheit und macht sie zu seinem Vorteil! Dies bestimmt auch die Interaktion mit anderen Hunden! Lucky neig dazu JEDEN Hund „abzuchecken“ und mobbt Alle die schwächer sind als er selbst. Unter Aufsicht und mit entsprechenden Regeln – an die er sich während er unter Beobachtung steht brav hält – kann er aber auch nett und ausgelassen mit anderen Hunden spielen und herumalbern. Mit souveränen erwachsenen Hunden, die ihm seine Grenzen klar aufzeigen verhält sich der kleine Wirbelwind gut! Mit Menschen läuft es ähnlich ab: er hat eine große Klappe, haut gerne schon vorneweg so richtig auf den Putz und wer sich davon beeindrucken lässt hat schlichtweg verloren! 



Luckys Mentor sollte daher hundeerfahren, souverän und selbstbewusst sein, sowie um die Schläue des hübschen Kerlchens wissen und dies auch ernst nehmen! Der ganze „Trick“ ist den Tatendrang und die Cleverness des aufstrebenden Jungrüden mit Ruhe und Bedacht positiv zu beeinflussen und umzulenken und dabei den Überblick nicht zu verlieren. Lucky ist gut lernfähig, setzt gerne seine Spürnase ein (dies stellt er beim Training bei der Fährtensuchgruppe regelmäßig unter Beweis) und läuft gut an der Leine.

Beim Kennenlernen von Fremden muss man bei Lucky aufpassen, hier kann es sein, dass er  bellend nach vorne geht und man muss ihn sicher halten und dann langsam an die Menschen heranführen. Auch in seinem neuen Zuhause sollte die Möglichkeit bestehen, ihn bei Besuch anfangs separieren zu können um ihn langsam an den Besuch heranzuführen. 
Er ist ein kleiner Genießer, futtert für sein Leben gerne und ist eine ganz große anhängliche Schmusebacke! Lange Spaziergänge liebt er, vor allem wenn dabei an der Schleppleine die Umgebung erkunden kann. Sicherlich wäre Lucky nicht abgeneigt gegen etwas hobbymäßigen Hundesport. Hier ist er auch für alles offen - denn Langeweile findet er einfach nur doof.



Wer also Lust hat, sich mit (s)einem Hund gemeinsam in ein Abenteuer nach dem Anderen zu stürzen und den Alltag zu erobern findet in Lucky genau den richtigen Teampartner!


Bei Interesse wenden Sie sich bitte per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Helfen als Sponsor

Blickpunkt Tier

Blickpunkt TierHier die Ausgabe 22 der Blickpunkt Tier zum Download
(Größe 4,7 MB, PDF-Format)

Anmeldung