Vermittelte Hunde

Wir lieben Geschichten... Wenn Sie ein Tier von uns haben, dass Sie vielleicht sogar über diese Webseiten gefunden haben, dann erzählen Sie uns doch einfach, wie es weitergeht, am Besten per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Armani kam im Alter von 9 Monaten zusammen mit einem Rottweiler aus schlechter Haltung im Juni 2019 zu uns ins Tierheim. Beide Hunde haben anfangs zusammen gelebt, haben sich jedoch im Tierheim nicht mehr verstanden.
Armani hat noch nicht viel in seinem Leben kennengelernt und dementsprechend auch noch nicht viele Erfahrungen gesammelt. Seine Ohren wurden kupiert, aus diesem Grund sollten diese regelmäßig kontrolliert werden und bei Regen und Schnee darauf geachtet werden, dass er hier nicht all zu lange dem Wetter ausgesetzt ist. Er hat bisher lediglich bei uns im Tierheim Erziehung genossen und durch seinen Vorbesitzer auch keine klaren Grenzen gesetzt bekommen was dazu führte, dass er recht frech und auch ungestüm ist. Hier benötigt man für die Erziehung von Armani definitiv noch viel Zeit, verbunden mit klaren Regeln und Konsequenz.
Wir gehen davon aus, dass er von seinem ehemaligen Besitzer angeschafft wurde, um die Wohnung mit einem Rottweiler zusammen zu beschützen. Ob er das in seinem neuen Zuhause ebenfalls tun wird, können wir leider nicht beantworten aber wir gehen stark davon aus. Bei uns im Tierheim hat sich gezeigt, dass Armani es nicht mag, wenn ihm zum Beispiel sein Geschirr über den Kopf angezogen wird, aber mit Ruhe und Geduld hat er auch das gelernt und lässt sich mittlerweile anleinen und anziehen. Bei uns im Tierheim bekommt Armani derzeit getreidefreies Futter, da er dies besser verträgt. Er hat im Tierheim seinen festen Gassigeher, der mit ihm das „kleine Hundeeinmaleins“ übt, sodass Armani mittlerweile gut an der Leine läuft. Draußen muss man bei anderen Hundebegegnungen standfest sein, da Armani zu anderen Hunden hin zieht.
Der junge Rüde 
ist ein nicht zu unterschätzendes Kraftpaket, somit sollten in seinem neuen Zuhause keine Kinder, andere Hunde oder Katzen sein. Armani sollte auf jeden Fall an neue Menschen und Situationen langsam herangeführt werden und eine Hundeschule besuchen.
Für ihn suchen wir hundeerfahrene Menschen, die ihn einfühlsam aber klar und konsequent erziehen und auch körperlich in der Lage sind Armani zu führen.

Mittlerweile sind die Geschwister 6-7 Monate alt, dalmatiner roß und lebhaft, verträglich und lieb. Sie befinden sich auf einer Pflegestelle die Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
erreichen können.


Artax Menschen ziehen um und der nette Rüde kann nicht mit.
Artax ist nicht dominanten Hündinnen gut verträglich, bei Rüden ist er wählerisch. Er wurde bereits zwei Mal von einem und gebissen.
Er kann halbtags alleine bleiben, kennt das Fahren im Auto, spielt mit Ball, den er apportiert und problemlos wieder hergibt und der gerne badet.
Bei Joggern, Rädern und Autos bellt er springt aber nicht hinterher. Er kann Sitz, Platz, Pfote und "knurren" und Türen öffnen.
Wenn es klingelt bellt er, darf schnüffeln und möchte gestreichelt werden, dann freut er sich und lässt Besucher herein.
Aufpassen muss man beim Gassi gehen, da springt er zu Menschen hin und bellt, meint es aber nicht böse sondern möchte beachtet und gestreichelt werden.
Artax ixt noch in seinem Zuhause unter gebracht, wird aber von dort Ende September ins Tierheim kommen, wenn wir keine neuen Besitzer finden. Den Kontakt zu dem jetzigen Besitzer stellen wir gerne her.

Rasse:               Foxterrier Mix

Geschlecht:        Rüde

Alter:                 01/2008

Größe:               48 cm

Artur kam in unser Partnertierheim am Plattensee. Für sein Alter ist der Rüde noch fit und geht auch noch sehr gerne spazieren. Mit Hündinnen kommt der alte Charmeur gut aus, mit Rüden hat er so gar nichts gemeinsam. Bei Begegnungen außerhalb des Tierheims ignoriert er sie jedoch. Für Artur suchen wir eine Familie, die sich um ihn kümmert, gerne Spaziergänge unternimmt und ihm das Gefühl gibt, ein vollwertiges Familienmitglied zu sein. Wir hoffen sehr, dass wir vor dem Winter ein warmes Plätzchen für Artur finden, denn das möchten wir dem lieben Kerl nicht zumuten müssen.

Artur kann nach Heilbronn kommen sobald sich Interessenten für ihn melden


  • Rasse Mischling
  • Geschlecht männlich
  • Geburtsjahr ca. Anfang Sep. 2018
  • Grösse  53 cm
  • Gewicht 17 kg

Artur wurde von Mitarbeitern unserer Partnerorganisation APAC als Welpe ganz alleine auf der Straße in Portugal gefunden. Er konnte gesichert werden und zog in das Tierheim von APAC, wo er mit gleichaltrigen Hunden aufwachsen durfte und auch eine Ersatzmama hatte. Seit Anfang Februar ist er zusammen mit seinem Adoptivbruder Luca in Deutschland und nachdem die Pflegestelle mit beiden überfordert war ,ist er seit Ende April nun auch in unserer Tierpension im Odenwald, wo er nach entsprechender Anmeldung natürlich auch besucht werden darf.  

Artur ist ein eher vorsichtiger und ruhiger Hund, der einem Moment braucht um sich an etwas Neues zu gewöhnen. Ist aber durchgängig freundlich und umgänglich.

Bei seinen Bezugspersonen zeigt er sich sehr anhänglich und loyal und möchte am liebsten immer in deren Nähe sein. Er liebt kuscheln und schmusen, ist aber dabei nie aufdringlich. Mit anderen Hunden versteht er sich sehr gut,  wobei er die ruhigeren Vertreter eher bevorzugt und sich bei wildem Spiel lieber zurückzieht. Artur geht schön an der Leine und mit der entsprechenden ruhigen Führung zeigt er sich durchaus auch neugierig und interessiert an der neuen großen weiten Welt die sich ihm so bietet. Er liebt Kopfarbeit, lernt gerne kleine Kunststücke, liebt es aber auch einfach so wo rum zu liegen und sich die Gegend anzuschauen. Größere Kinder sind ebenso wenig ein Problem wie hundeerfahrene Katzen , die nicht ängstlich davon springen. Autofahren kennt er auch und nach anfänglicher Skepsis hat er gelernt da nun selbstständig rein zu springen.Das stundenweise alleine bleiben kennt er bisher nur mit anderem Hunden und sollte langsam geübt werden können.

Wir wünschen uns für Artur eine eher ruhige aber souveräne Familie, gerne ländlich mit eigenem Garten und einem bereits vorhandenen bereits alltagstauglichen Ersthund. Das würde am ehesten seinem Naturell entsprechen.

Bei Interesse dürfen Sie sich gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Tel. 0171 5857030 melden.


                      ARTUR – 35cm - *2/2017

 

 Der kleinwüchsige, junge Hund streunte im Dorf herum und kam nach Meldung in unser Partnertierheim am Plattensee.

 

Artur versuchte Anfangs einen Weg aus dem Auslauf des Tierheims zu finden um in der Nähe der Tierpfleger zu sein, damit sich endlich jemand mit ihm beschäftigt und er Aufmerksamkeit bekommt. Er ist ein sehr lieber, offener, verspielter Familienhund, der einem jeden Tag viel Freude bringen wird. Als junger Hund braucht er Bewegung, Spiel, Beschäftigung und viel Kontakt zu Artgenossen. Artur ist sehr gerne in Gesellschaft seiner Hundekumpels und kann gerne als Zweithund vermittelt werden. Mit Kindern kommt er ganz toll zurecht und geht auch gut an der Leine.



Artur *9/2015 47cm, LabbiMix
Dieser kleine Junge wurde von einem unserer Freunde, ängstlich und abgemagert aufgefunden.
Arthur erholte sich zum Glück schnell erholt und sich innerhalb von wenigen Tagen angepasst. Sein körperlicher Zustand ist von Tag zu Tag auch besser geworden. Er ist sehr lebensfroh und aktiv. Seine Zuneigung und Liebe kannte von Anfang an keine Grenzen. Arthur möchte immer neben einem sein. Er kann Problemlos mit zur Arbeit, sogar in ein Büro mitgenommen werden, denn er wird geduldig warten bis er wieder an der Reihe ist. Dieser Hund liebt Spaziergänge, große Ausflüge, ist sehr sozial eingestellt und klug. Arthur war von Anfang an stubenrein. Er ist die ideale Wahl auch neben Kinder, da er sehr geduldig und gehorsam ist. Mit anderen Hunden kommt er auch gut aus. Er ist noch unkastriert.

Collie Schäfermix

 

Die junge Dame ist eine ganz arme Hündin. Sie ist sehr unsicher und kam ins Tierheim, da sie wieder ein fremdes Kind gebissen hatte. Als Welpe wurde sie von privat adoptiert und wuchs zusammen mit drei Kindern auf, denen sie blind vertraut und die alles mit ihr machen dürfen. Vor Herrchen hat sie sich klein gemacht und bei Fremden, die in die Wohnung kommen reagiert sie nicht immer freundlich. Aufpassen muss man bei fremden Kindern !! Hier geht sie immer nach vorne und beißt. Sie ist stubenrein, konnte vor dem Umzug halbtags alleine bleiben. Sie badet nicht gerne, kennt das Fahren im Auto und hat Angst vor dem Staubsauger. Arwen kann Sitz und Platz, kennt Kleintiere, die im Käfig zuhause lebten, schläft viel im Haus und jagt beim Spazierengehen Joggern, Autos und Rädern hinterher. Bei Menschen, die sie nicht gut erkennen kann, weil sie Kopftücher oder Hüte tragen hat sie Angst und geht nach vorne. Sie sucht erfahrene Menschen, die ihr Sicherheit geben, sie lenken und ggf. im Ort aufgrund von Kinderbegegnungen anfangs mit Maulkorb laufen.



                      Ashi-Paschas Tochter – 4 Jahre alt

Ashi, Sandy und Hexe sind Paschas Töchter und lebten genau wie er von Geburt an auf engen Raum zusammen mit zig anderen Geschwistern, Tanten…. Dort ging es laut zu

Sie waren sicherlich so gut wie nie spazieren, laufen mittlerweile recht gut an der Leine und freuen sich wenn sie unterwegs schnüffeln können und vorsichtig gestreichelt werden. Zu Frauen haben alle Hunde mehr Vertrauen als zu Männern.


Rasse:               Siberian Husky

Geschlecht:        Rüde

Alter:                 03/2017


Aslan wurde am 10.08.2019 im Tierheim abgegeben, da sein Besitzer in seinem neuen Beruf 8 bis 10 Stunden arbeiten muss und nicht mehr ausreichend Zeit hat um den jungen Rüden auszulasten. Zuvor waren sie 3x am Tag für jeweils 1-2 Stunden gemeinsam spazieren.

Aslan liebt es mit anderen Hunden im Park zu spielen egal ob groß oder klein. Bei den kleineren Hunden passt er immer gut auf, dass er nicht zu forsch mit ihnen umgeht. Er kann „Sitz“, „Steh“, „Platz“ und „Pfote“ und ist bei seinem Herrchen gut abrufbar gewesen. Aslan schwimmt unheimlich gerne und ist nicht futterneidisch. Er kann - wenn er ausgelastet ist - bis zu 4 Stunden alleine bleiben und hat bei Gewitter und vor dem Staubsauger keine Angst. Der nette Hundemann freut sich über alle Besucher und lässt sie in die Wohnung rein. Er kennt den Umgang mit Kindern und mag Katzen. Aslan mag es wenn man ihn am Hals krault oder am Bauch streichelt.

Für ihn suchen wir eine Familie die viel Zeit mit ihm verbringt und ihn körperlich und geistig auslastet.

Asterix   Dackel-Mix  1,5 Jahre 38cm, 6kg, kastr.

Asterix wurde ursprünglich von seinem Besitzer aus einem fahrenden Auto geworfen und noch ein wenig Trockenfutter hinterher. Der völlig verstörte Hund konnte vom Ehemann einer Tierschützerin eingefangen werden und ist nun bei ihnen in Pflege, bis seine Menschen ihn gefunden haben.

Er ist sehr anhänglich und verschmust und springt einem auch schon mal mit Anlauf auf den Schoß und benutzt den Schoß  gerne als Hundekörbchen.

Weiterlesen...


3 Mädels und 1 Junge konnten bereits ein neues Zuhause finden, Nun warten noch 1 Tochter und Mama, die grad mal 17 Monate alt ist, auf ihr Zuhause bei zuverlässigen Besitzern

ATHOS
ATHOS ist jetzt ca. 1 Jahr alt und lebt seit vielen Monaten in einer Tierpension in Massenbachhausen.  Ursprünglich stammt er aus Spanien. Er ist ein super toller Hund, liebt Menschen und möchte es jedem nur Recht machen. Er ist sehr aufgeweckt und interessiert, möchte viel lernen und seinem Menschen gefallen, ist ca. 50 cm groß und vermutlich ein Belg. Schäferhundmix. Was Athos nicht kennt macht ihm noch ein wenig Angst. Er braucht verständnisvolle und geduldige Menschen, die ihm zeigen, dass man vor dem Hundeleben keine Angst haben muss und auch von Menschen geliebt wird. Athos geht gut an der Leine und ist stubenrein, wenn er regelmäßig nach draußen kommt. Nach einer Eingewöhnungszeit kann er beim Spaziergang sicher von der Leine gemacht werden.  Menschen gegenüber zeigt er keinerlei Aggression, ist nur lieb und nett. Mit Rüden ist er bedingt verträglich, eine nette Hündin passt zu ihm. Alf ist nicht kastriert. In der Hundeschule lernt er gerne und schnell. Er ist ein ungeschliffener Rohdiamant, der leider nichts anderes kennt als das Leben im Tierheim und in der Tierpension. Katzen kennt er nicht.
Sie möchten ATHOS in Pflege nehmen oder ihn gar adoptieren?
Bitte melden Sie sich bei der Tiernothilfe Spanien, Tel. 07138/8150969 (Birgit Effhauser) oder Tel. 07135/964686 (Diana Keicher)
Wir geben Ihnen gerne weitere Informationen.

Helfen als Sponsor

Blickpunkt Tier

Blickpunkt TierHier die Ausgabe 22 der Blickpunkt Tier zum Download
(Größe 4,7 MB, PDF-Format)

Anmeldung