Tierschutzverein Heilbronn und Umgebung e.V.
Gewerbegebiet Böllinger Höfe
Franz-Reichle-Str. 20
74078 Heilbronn

Telefon: +49 7131 22822
Fax: +49 7131 200690

E-Mail: tierheim@heilbronner-tierschutz.de

Spendenkonto

IBAN: DE19 6205 0000 0000 0288 86
BIC: HEISDE66XXX

Social Media
Öffnungszeiten

Montag bis Samstag

14:00 bis 17:00 Uhr

Sonn- und Feiertag

geschlossen

Milo

sdr

Milo

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Geburtsdatum: 12/2017
Größe: 62 cm
Gewicht: 31 kg

Der 4-jährige Rüde wurde am 05.02.2022 bei uns abgegeben, da er sich mit der Ersthündin in seiner Familie nicht mehr versteht.
Milo wurde in den Bergen von Kreta gefunden und kam im September 2018 privat organisiert mit einer Flugpatin nach Deutschland zu seiner Familie. Er ist kastriert, geimpft und auf Mittelmeekrankheiten negativ gecheckt. In seinem neuen Zuhause war er anfangs sehr zurückhaltend und ängstlich, fasste aber schnell Vertrauen und orientierte sich stark an der Ersthündin der Familie.

Im ersten halben Jahr war Milo völlig unauffällig bis es im Mai 2019 zu einem Beißvorfall mit der Hündin kam. Die beiden Hunde haben sich verbissen und konnten nach ein paar Tagen Trennung wieder zusammengeführt werden. Bei der Fütterung wurden sie getrennt und es gab keine gemeinsamen Spielsachen. Im Februar 2020 kam es zu seinem weiteren Beißvorfall mit der Hündin, seit dem werden die beiden Hunde im Haus getrennt gehalten und haben nur beim gemeinsamem Spaziergang direkten Kontakt und spielen dabei auch ausgiebig miteinander.

Auf fremde Artgenossen reagiert Milo unterschiedlich, von Desinteresse bis starkes in die Leine gehen, knurren, fletschen und bellen. Seit den Beißvorfällen zuhause hatte er keinen näheren Kontakt mehr mit fremden Hunden.

Milo ist fremden Menschen gegenüber sehr misstrauisch und ängstlich. Beim direkten auf ihn Zulaufen oder Anschauen stellt er die Haare, senkt den Kopf und die Rute, nähert man sich ihm trotzdem, zieht er die Lefzen hoch. Fremde dürfen nicht auf ihn zugehen, ihn nicht ansprechen und auch nicht anfassen. Lässt man ihm genug Zeit, sucht er meistens von sich aus den Kontakt und die Nähe. Bei Besuch zuhause kam er in seine Box und wurde, wenn sich die Aufregung gelegt hatte, raus gelassen.

Mit seinen und vertrauten Menschen ist Milo anhänglich und verschmust. Er lässt sich untersuchen, die Pfoten sauber machen und abtrocknen. Er hat auch den Umgang mit einem Säugling in seiner Familie kennengelernt.

Milo kann gut halbtags alleine bleiben und kennt das Fahren im Auto auch über mehrere Stunden. Seine Box und der Kofferraum sind seine Rückzugsorte, denen sich jeweils nur vertraute Personen näheren sollten. Der junge Rüde war etwa 1,5 Jahre in einer Hundeschule. Sein Grundgehorsam ist sehr ausgeprägt. Er erlernt neue Kommandos und Regeln sehr schnell und kann sie auch gut und schnell umsetzen. Milo ist insgesamt aktiv und macht gerne Kopfarbeit. Er läuft auch gerne am Fahrrad mit oder begleitet seine Menschen beim Joggen. An das Tragen eines Maulkorbes ist er gewöhnt.

Für ihn werden souveräne und hundeerfahrene Menschen gesucht, die ihm Orientierung und Sicherheit geben. Kinder und andere Tiere sollten nicht im Haushalt leben.

Haben Sie Interesse?

Dann vereinbaren Sie gleich einen Termin zum Kennenlernen!